Es geht wieder los…! 😀

Nachdem der Stadtkreis Solingen die Öffnungsstufe 2 zum Sonntag, den 6. Juni, bestätigt hat, werden wir morgen um 8:30 Uhr den Trainingsbetrieb in unseren Räumlichkeiten wieder aufnehmen. Zu Beginn natürlich mit striktem Hygienekonzept,Schutzkonzept und Zutrittsregelung im Einklang mit der CoronaSV NRW und der Corona-Test-und-QuarantäneVO.
Wir freuen uns, dass es für uns wieder losgeht und drücken allen anderen Vereinen solidarisch die Daumen, dass es bei Euch ebenso wieder klappt.
Nicht ohne Grund heißt es: „Sport ist im Verein am schönsten!“ 🎱

Mitgliederversammlung (MV) in Zeiten von Corona – Es geht…!

Gestern am 19. März fand die erste Remote-MV in der Geschichte des BC Solinger Niners e.V. statt. Lange hatte der Vorstand versucht, die ursprünglich für September 2020 geplante Versammlung zu verschieben, bis die Pandemie eine Präsenzveranstaltung zulassen würde, aber spätestens der imminente Beginn der 3. Infektionswelle machte uns klar, dass es so nicht klappen würde. Eine wichtige, anstehende Satzungsänderung und die immer kürzer werdende Zeit bis zur nächsten ordentlichen MV 2021 ließ uns schließlich keine Wahl und wir planten unsere MV aus 2020 als Remote-MV per MS-Teams am 19.03.2021. So schnell diese Entscheidung letztendlich getroffen war, so schlaflos waren die Nächte des Vorstands seitdem bis zum gestrigen Tag. Wie sollte das alles funktionieren? Würden unsere Mitglieder diese Entscheidung mittragen und auch teilnehmen? Was, wenn es technische Schwierigkeiten geben würde? Uff… Alles nicht so einfach!Wir starteten unsere Reise bis zur MV einfach mal klassisch mit einer VS-Sitzung und einem Plan. Vorstände lieben Pläne! 😅Schnell wurden die für uns wichtigsten Punkte fixiert und alle Maßnahmen dokumentiert, adressiert und terminiert. (erwähnte ich eigentlich schon, dass Vorstände Pläne lieben? 😆). Nachdem unser Jens Steffens auf die Frage, wer denn schon einmal mit MS-Teams gearbeitet hätte, (zu) schnell „hier 🙋🏻‍♂️“ rief, wurde er kurzerhand und unwiderruflich zum „IT-Beauftragten“ auserkoren. Fortan sollte er unser Admin für alle technischen Fragen sein und ich nehme es vorweg, er hat es großartig hinbekommen! Danke Jens 🙏🏻 Weitere Meilensteine bis zur MV waren:- Änderungsantrag unserer Ordnungen, damit Remote-Veranstaltungen überhaupt rechtmäßig durchgeführt werden können- Erstellung, Kommunikation und Support eines „Remote-Knigge‘s“, der erklärt, wie man sich bei solchen Veranstaltungen verhält (Do‘s, Don‘t do‘s, Remote-Abstimmungen, etc.)- Einladungsunterlagen inkl. Versand- Vorbereitung eines virtuellen Tagungsraums in MS-Teams- Support aller Mitglieder, die bisher etwas weniger Berührungspunkte mit solchen Dingen hatten…Letztendlich verging die Zeit bis zur R-MV wie im Flug und die Anspannung des Vorstands am gestrigen Tag stieg immer mehr, bis es dann um 18 Uhr mit der Öffnung des Tagungsraumes begann. Schnell füllte sich der Raum und bis zum offiziellen Beginn um 19 Uhr waren 16 Mitglieder anwesend, was eine wirklich gute Quote verglichen mit den sonst üblichen Anwesenheitszahlen bei Präsenzveranstaltungen ist. Und dann ging es LOS!Kurz nochmal den Knigge erklärt, Begrüßung und alle Punkte nach und nach abgehandelt. Keine technischen Probleme, einstimmige Beschlüsse und ein wirklich vorbildliches Verhalten aller anwesenden Mitglieder im Tagungsraum. Wer hätte das gedacht? 🤷🏻‍♂️🙃 Alle Befürchtungen waren unbegründet und wirklich ein RIESENLOB an alle Niners, mit Euch kann man arbeiten! 👍🏻Was wurde neues entschieden? Vor allem hat sich unser Vorstand etwas geändert. Nach dem Rücktritt unseres 1. Vorsitzenden Erhan Canol und 2. Vorsitzenden Frank Gehring, denen die Versammlung ausgiebig und nachhaltig für ihre langjährige, ehrenamtliche Tätigkeit dankte, setzt sich unser Vorstand nun wie folgt zusammen:1. Vorsitzender: Dmitriy Seidenstein2. Vorsitzender: Alex NeißKassenwart: Jens SteffensSportwart: Alex NeißGeschäftsführer: Karsten RehbornWir wünschen dem neuen Vorstand alles Gute, glückliche Entscheidungen und ein gutes Händchen 🤞🏻Gegen 21:30 Uhr endete dann diese denkwürdige Remote-MV mit ein paar netten Worten von Dimi und scheinbar vielen zufriedenen Mitgliedern, die den Tagungsraum teilweise noch etwas länger bevölkerten, um einfach mal wieder miteinander zu quatschen und zu lachen…Fazit: Alles geht irgendwie, wenn man an einem Strang zieht. Einfach mal MACHEN…!In diesem Sinne, schönes Wochenende Euch allen!

Wir leben noch …!

In Solidarität mit allen Billardspielern in Deutschland, die das gleiche traurige Schicksal der Corona-bedingten Billard-Pause mit uns teilen, möchten wir heute einmal einen Statusbericht abgeben, wie die Situation der Niners aktuell ist und was sich in den letzten Monaten so alles getan hat. Und das ist gar nicht so wenig!Im Herbst 2020 zu Beginn der 2. Pandemiewelle haben wir viel mit ständig wechselnden Schutzkonzepten hantiert und alles möglich gemacht, damit zumindest ein regulärer aber stark eingeschränkter Trainingsbetrieb in unserem Vereinsheim möglich war. Es war ein wenig nervig, aber zumindest konnten wir „irgendwie“ spielen.Das änderte sich dann leider zum 31.10.2020, an dem unser Vereinsheim komplett schließen musste. Seitdem verhindert die Pandemie, dass wir alle unseren geliebten Billardsport im Verein ausüben dürfen. In den Fokus rückten immer mehr Mitglieder-Bindungsmaßnahmen, damit der Verein zumindest wirtschaftlich stabil bleibt und keine Kündigungswelle eintritt. An dieser Stelle muss ich wirklich die große Solidarität unserer Mitglieder loben, die nahezu komplett unserem Verein treu bleiben und so den Fortbestand und die Zukunft der Niners gewährleisten. Bis heute haben wir seit Ausbruch der Pandemie im Frühjahr 2020 nur 2 Abgänge bei 2 Neuanmeldungen zu verzeichnen, so dass unsere Mitgliederzahl bei ca. 40 konstant geblieben ist. Eine tolle Leistung, welche der größte Lichtblick in dieser Pandemie ist. Irgendwie hat uns das alles noch viel mehr zusammengeschweißt.Im Dezember 2020 kam dann das größte Vereins-Highlight seit vielen Jahren auf uns zu (auch wenn es sich in der Realität durch die Spielsperre nicht wirklich so anfühlte): die Lieferung unserer 4 neuen Pool-Billard-Tische…! Der Verein hatte über viele Jahre lang kräftig gespart, um sich in 2020 endlich seinen Traum zu erfüllen, zum ersten Mal in seiner Vereinshistorie fabrikneue Pool-Billard-Tische zu besitzen. Von langer Hand seit Anfang 2020 geplant und bestellt, stand im Dezember die Lieferung von 4 „Clash Steel PRO“-Tischen auf dem Programm.Als Partner für dieses große Projekt wurden die folgenden Partner gewonnen:- Tische: Loontjens Billiards mit seinem kompetenten und immer zuverlässigen und fairen Geschäftspartner Rudy Loontjens (Vielen Dank auch für die Kontakte über die Deutsche Billard-Union und Thomas Ahrens)- Finishing: Ernst-Cues & Billardservice (Peter Ernst)Insgesamt gesehen klappte eigentlich alles wie im Drehbuch mit ein paar kleinen „Optimierungen“ hier und da. Großen Dank auch hier an all die vielen Vereinsmitglieder, die hier den Verein unterstützt haben und durch viele Helferarbeiten wie Teppichreinigung, Renovierung & Co. dazu beigetragen haben, dass alles so gut geklappt hat. Die Bilderstrecke zu diesem Post zeigt so ein wenig die Geschichte und den zeitlichen Ablauf der ganzen Aktion.Unsere alten Tische konnten wir an unsere Freunde des BC The Boozers e.V. weitergeben, welche sie zumindest noch ein paar weitere Jahre im Pool-Billard-Verband Mittelrhein e.V. in Ehren halten werden. Der 4. Tisch wurde in einer Gemeinschaftsaktion zwischen den Niners und den Boozers mit Unterstützung von Michael Pauli an eine karikative Einrichtung für Jugendliche in Solingen gespendet. Tolle Aktion…!Aktuell stehen wir kurz vor unseren ersten „Remote-Mitgliederversammlung“ der Vereinsgeschichte und warten genau wie ihr alle auf den Re-Start des Vereins-Spielbetriebs in Deutschland.Wir hoffen, Euch haben die kurze Story und die Bilder gefallen und wir sehen uns alle bald mal wieder in unserem Vereinsheim in Solingen. Bleibt alle gesund und verliert nicht den Mut…!

Neue Hoffnung im Abstiegskampf in der Verbandsliga

Neue Hoffnung im Abstiegskampf in der Verbandsliga

Die Spieltage 13 und 14 standen dieses Wochenende für die 1. Mannschaft an. Beim Auswärtsspiel am Samstag bei PSG Köln führte das Team aus der Klingenstadt nach den ersten 4 Partien mit 3:1.
Lediglich Alex Neiß musste sich im 10 Ball geschlagen geben. Fortunato Placenti ging mit seinem Gegner Andreas Sure über die volle Distanz und auch Dmitriy Seidenstein hatte nur knapp mit 8:6 die Nase vorn. Alexander Rehborn zeigte gegen den „alten Hasen“ Achim Krause ein sehr starkes 14.1
In der Rückrunde konnte Alex Neiss. Dann das Ruder im 9 Ball rumreißen, wenn auch nur knapp (8:7), der der Mannschaft nach einem Sieg vom erneut sehr kaltschnäuzig aufspielenden Alexander Rehborn den 5:3 Erfolg sicherte.

Auch am Sonntag beim Heimspiel gegen Sankt Augustin 3 waren die Niners eigentlich nur der Außenseiter auf Punkte. Aber in dieser Rolle scheinen sich die Jungs langsam zurecht zu finden. Nach Siegen von Dmitriy im 9 Ball und Fortunato im 8 Ball stand es vor der Rückrunde 2:2. Alex Neiss. Verlor im Hill Hill nur knapp, Alex Rehborn kam nie so richtig in die Partie und Andreas Böhm nutze dies zu einem ungefährdeten Sieg. Jedoch brachte eine mannschaftlich geschlossene Leistungssteigerung dann die nächsten 2 Punkte (Endstand 5:3).

Die erste Mannschaft liegt, bei noch 4 ausstehenden Spieltagen, zwar weiterhin auf einem Abstiegsplatz (8.) jedoch ist die Differenz zum rettenden Ufer geschrumpft und das Spiel der Niners gibt Grund zur Hoffnung, dass die Klasse gehalten werden kann🎱

Das Heimspiel der Niners on demand bei YouTube

Niners bestätigen Aufschwung

Niners bestätigen Aufschwung

Auch am vergangenen Wochenende waren wieder einige Niners bei den Einzelturnieren des PBVM am Start und erfolgreich.

Am Samstag beim BC Colours Düsseldorf schafften es gleich 3 Solinger unter die besten 5. Insgesamt waren 8 Niners unter den 18 Teilnehmern. Somit waren auch Partien untereinander vorprogrammiert. Besonders erfolgreich war der 1. Vorsitzende Erhan Canol, der im Halbfinale seinen Vereinskollegen Alex Neiß die Oberhand behielt. Nur Heiko Ankner(P&B Sports Club BGL) konnte Erhan vom Sieg abhalten. Trotzdem ein schöner Erfolg.

(Foto Erhan)

Am Sonntag in Mettmann waren dann zwar „nur“ 5 Solinger am Start, welches aber nicht minder gute Ergebnisse hervorbrachte.
Alex Neiß erreichte den geteilten 5. Platz, für Alex Rehborn war im Halbfinale gegen den überlegenden und verdienten Sieger Matthias Blehs (ebenfalls vom P&B) das ende erreicht. Trotz dessen Glückwunsch an Alex zum 3. Platz.

Vielen Dank an die Ausrichter für die herzliche Bewirtung und den reibungslosen Ablauf der Turniere!

Erhan Canol
Erhan Canol

3 Turniere der PBVM Turnierserie

Licht und Schatten bei 2 Solinger Reisetruppen

Am Wochenende standen 2 Turniere der PBVM Turnierserie Herren an und ein PBVM 9-Ball Ladies Turnier.

Am Samstag in Bergisch Gladbach waren beim 3. Turnier im 8 Ball , 9 Niners am Start. Leider sprang als bestes Ergebnis ein geteilter 9. Platz für Paolo Placenti und Frank Gehring heraus, den wir an dieser Stelle besonders loben wollen. In einem so stark besetzen Feld hieß es am Ende „Oldie but Goldie“.
Die höher eingeschätzten Spieler aus der Verbands- und Bezirksliga sahen da eher alt aus 😉

Am Sonntag beim SSV Colonia gibt es von den angereisten 7 Niners ( passend in der Disziplin 9 Ball) dagegen fast durchweg besseres zu berichten.
Gleich 3 Spieler der 1. Mannschaft erreichten das Halbfinale. Einzig Ouassim Chedati vom Gastgeber konnte am Ende noch mithalten, verlor das Finale dann aber doch deutlich gegen Dmitriy Seidenstein, der im Halbfinale Alexander Rehborn ausschaltete. Alex Neiß hatte nach hartem Kampf gegen Vereinskollege Paolo Placenti gegen Ouassim im Halbfinale das Nachsehen. Glückwunsch an Dmitriy zu der ganz starken Leistung, der damit das Ticket für die Verbandsmeisterschaften gelöst hat.

Zudem waren die beiden Damen Elisa und Jessica in Bonn beim PBVM 9-Ball Ladies Turnier am Start.
Elisa erreichte einen grandiosen 4. Platz, Jessica wurde 7.
Herzliche Glückwünsche vom gesamten Verein!

Vielen Dank an die Sportwarte Christoph Rizzotti von Bergisch Gladbach und Ouassim Chedati von Colonia für die reibungslose Ausrichtung der Turniere!

Die Solinger Niner´s beim Radio RSG im Sporttalk am Montag

Hallo liebe Billardfreunde,

am heutigen Montag, den 20.01.2020, waren die Solinger Niner’s bei Radio RSG im Sporttalk durch Alexander Neiß und Fortunato Placenti vertreten.

Sie haben unseren Verein und unser Hobby sehr schön vorgestellt. Dabei wurden wichtige Informationen an die Hörer weitergegeben und unser Verein sehr gut repräsentiert!

Alle Interessenten sind herzlich willkommen. Da wir keine festen „Öffnungszeiten“ haben, ist eine telefonische Terminabsprache ratsam.

Unsere Kontaktmöglichkeiten sind Facebook, E-Mail

oder ihr probiert es direkt im

Verein 0212 / 1 39 43 31

Jedoch ist, wie im Interview erwähnt, nicht immer jemand im Verein zu erreichen.

Auf YOUTUBE könnt ihr die Spieltage im Livestream oder OnDemand sehen.
Gerne könnt ihr uns zu den Spieltagen oder Turnieren besuchen und mitfiebern.

Auf unserer Kalenderseite sind alle Termine hinterlegt.

In der Regel finden samstags um 16 Uhr und sonntags um 11 Uhr die Spieltage statt, jedoch nicht jede Woche. Wir haben 5 Mannschaften von der Verbandsliga bis zur Kreisliga.

Es finden pro Spieltag 8 Spiele in zwei Runden statt in denen jeweils 8 Ball, 9 Ball, 10 Ball und 14.1 Endlos gespielt werden. Ein Spieler darf dabei nicht zweimal die gleiche Disziplin spielen.

Zur Verbesserung des eigenen Spiels könnt ihr (neben vielen Stunden am Tisch…) auch an einem Training mit Johannes Bahrmann teilnehmen. Dieses findet 2x im Monat statt. Das Angebot ist für Jugendliche kostenlos und für Vereinsmitglieder kostengünstig. Aber letztendlich hilft nur üben, üben und nochmals üben.

Auch versiertere Spieler stehen jederzeit für Tipps und Tricks bereit.

Also wir warten und freuen uns auf euch, kommt vorbei.

Zum Schluss noch der Mitschnitt des Radio Beitrages von Radio RSG. Vielen Dank an den Sender und Bernd Hamer, der es uns ermöglicht hat, den kleinen Verein in Solingen und im Bergischen Land bekannter zu machen.

Uwe Wende

Mitschnitt Niners bei Radio RSG am 20-1-2020

Rückblick auf die Hinrunde der Saison 2019/2020

Hallo liebe Freunde des gepflegten Billardsportes und der Solinger Niners,

die Halbzeit der Saison 2019/2020 ist erreicht, die letzten Spiele der Hinrunde sind gelaufen. Damit ist es an der Zeit ein kleines Update zu geben.

Die 1. Mannschaft, die in der Verbandsliga spielt, hat nun 5 Punkte eingesammelt, wird jedoch noch einen harten Weg vor sich haben die Klasse zu halten. Die aktuelle Formkurve gibt der Mannschaft berechtigte Hoffnung auf den Verbleib in der Verbandsliga!

Die 2. Mannschaft belegt in der Bezirksliga Gruppe A den dritten Platz und ist somit noch im Rennen um den Aufstieg in die Landesliga. Mal schauen, wo es noch hingehen wird.

Die 3. Mannschaft steht in der Bezirksliga Gruppe B auf dem 4. Platz und ist damit Punktegleich mit dem Zweitplatzierten. Da geht noch was!

Die 4. Mannschaft rangiert zur Zeit auf dem 8. Platz in der Kreisliga und somit leider auf einen Abstiegsplatz. Jetzt heißt es alles geben, um die Liga zu halten.

Die 5. Mannschaft spielt in der Kreisliga Gruppe B und ist zur Zeit auf den 3. Platz, wenn man ehrlich ist und die fehlenden Spiele von Düsseldorf in Betracht zieht wäre es der 4. Platz. Der Anschluss an die Aufstiegsplätze besteht nach den guten letzten Leistungen .

Allen macht es wirklich Spaß in dieser Saison und mit dem Training vom Johannes Bahrmann, welches bei uns auf große Resonanz trifft, werden wir wohl uns insgesamt nach oben kämpfen.

Wir freuen uns auf eine gute und hoffentlich erfolgreichen Rückrunde in der Rückrunde 2019/2020.
Uwe Wende

Neues Material für die Niner´s

Neues Material für die Niners

Um auch künftig auf bestmöglichen Tischen zu spielen, wurden im Dezember unsere Tische von Peter Ernst bezogen. Dafür haben sich viele Mitglieder bereit erklärt, die Tücher abzuziehen. Vielen Dank an die fleißigen Helfer und anbei ein paar Eindrücke

[WRG id=1955]

2. Turnier der PBVM Turnierserie im 9 Ball

Was ein Wochenende für die Niners! …..

…..und ganz speziell für Alexander Rehborn. Der Spieler der 1. Mannschaft hat die 2. Turniere der PBVM Turnierserie im 9 Ball und 10 Ball für sich entscheiden können.

Am Samstag in heimischer Halle gegen Tim Guber (5:4) machte er es spanned. Aber auch die Ergebnisse der anderen Solinger konnte sich durchaus sehen lassen. Fortunato Placenti schaffte den Sprung ins Halbfinale, dort war gegen Tim ein wenig die Luft raus. Erhan Canol erreichte das Viertelfinale. Insgesamt kamen 4 Niners unter die besten 8.

Und auch am Sonntag beim 10 Ball bei den Wupperadoz war es dramatisch. Dort war eine kleinere Delegation der Niners am Start. Während sich Dennis Kaul und Alex Neiß bereits früh verabschiedeten, war Alex Rehborn wieder nicht zu stoppen. Erst im Finale ging es gegen den Ronsdorfer Dennis Waldbrecher so richtig knapp zu. Trotz einer souveränen 4:1 Führung ging es in das Entscheidungsspiel. Hier hatte Alex den längeren Atem und durch einen Stellungsfehler von Dennis auf die 7 gewann er auch hier 5:4.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung Alex, einen riesigen Glückwunsch an Moritz Neuhausen, den neuen U17 Weltmeister aus unserem Verband und an den BSV Wuppertal Glückwunsch zum 90 jährigen Jubiläum!

Zudem bedanken wir uns bei den fleißigen Helfern bei unserem Turnier und dem Team der Wupperadoz für die Gastfreundschaft!

Alexander Rehborn
Alexander Rehborn